mCPX-LiPo - Elektromodellflug Infos

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

mCPX-LiPo

Akku Test > LiPo > bis 30C Rating

Blade mCPX LiPos und ihre Power im Vergleich - Teil I , Teil II und III

... die kleinen unter uns sollten auch erhört werden und es lohnt!

Teil I - ist oben zu sehen! Kommentar unten dazu.

Teil II - ist unten abgebildet mit der Torcster die im Teil I als Favorit galt.

Tei III - ist ganz unten mit der Rfenernz mylipo 240/25 im Vergleich

Resümee Teil I:
Keiner drei Blade mCPX
LiPos enttäuschen. Schon der original E-fligt 200/25C ist für normale Rundflüge klasse. Mit ihm hat man Spaß in der Luft und der mCPX wirkt lebendig. Zudem passt der originale LiPo schmatzend in den Halter. Sie erfüllt mit Bravur die Sollkapazität! Diese E-flight 200mAh/25C kommen mir so vor, als wenn das schon die neueren Typen sind: 200mAh/30C!

Einen deutlich spürbaren Leistungschub liefert schon die SLS 200/25C
. Die 200mAh sind untertrieben. In der Praxis liefert dieser LiPo fast 230mAh.... das sind schon mal gute 10% mehr an Flugzeit (über eine halbe Minute) bei höherer Spannungslage und die ist deutlich spürbar. Es wirkt eben alles ein kleinwenig lebendiger! Die 0,4g an mehr sind nicht zu spüren - das Plus der Power schon.

Aber die Torcster 250/30C
toppt alles und setzt noch einmal einen oben drauf. Nicht nur das man über eine Minute (+20% Kapazität) mehr Freude hat auch der Leistungsüberschuss gegenüber dem Original ist enorm, alles wirkt knackiger! Die 0,8g an Mehrgewicht zeigten (bei mir) keine negative Wirkung am mCPX-Blade! Scheinbar bügelt das der Leistungsüberschuss völlig weg.

Das ganze hat einen Haken. Die SLS benötigt nur eine Randabglättung mit dem Daumennagel um saugend in die Halterung zu gleiten. Die Torcster sollte man mehrmals und von allen Seiten mit dem Daumen glätten, dann passt auch sie ohne Probleme in die Halterung.


Resümee Teil II:

Auch die Neuen enttäuschen nicht! Mit den hat man richtig Spaß in der Luft und der mCPX wirkt extrem lebendig. Zudem passen die MYLIPO saugend in den Halter, hier muss nicht getrickst werden. Die Kabel sind eine feine Sache, jetzt auch in verkürtzer Form! Das Hantieren geht damit leichter von der Hand als das Gefummel an der Buchse der LiPos. Alle drei Neuen erfüllen nicht ihre aufgedruckte Kapazität und das teilw. bis zu 15% Kapazitätsverzicht!

Hier zeigen die mylipos
was angesagt ist - einfach klasse. Sie haben den höchsten Spannungsverlauf und stellt dementsprechend all dehnen die Power bereit, die ihren mCPX entsprechend "veredelt" haben - hier ist das Quentchen an "mehr" angebracht! Nach diesem Test stellt sich für mich nicht mehr die Frage ob nun die 220mAh oder 240mAh im mCPX Platz findet! Gewicht und Äußeres ist völlig gleich! Wer die MYLIPO in die Wahl zieht sollte eben gleich zur 240mAh/25C greifen!

Wer auf die Minute mehr Flugzeit bei fast gleicher Antriebspower Wert legt kommt an der SLS-APL-300/35C
nicht vorbei. Sie hat einen noch höheren Spannungsverlauf als die Referenz "Torcster" und das mit merklich längeren Flugzeiten als die MYLIPO. Ihr Nachteil ist, man muss sie vorher mit dem Daumennagel von allen Seiten mehrfach kräftig massieren damit sie in den originalen Halter stramm rein gleitet.

Resümee Teil III:
Die Neuen 430mAh/30C von mylipo haben den mit Abstand höchsten Spannungsverlauf. Klar sind die länger als die Standard-Lipos und 5g schwerer aber die Zusatzpower sollte man erlebt haben. Bei mir wirkt der mCPX in der Luft sogar "stabiler" (tiefer SP) und mit einem Zaken +Pitch ist das Mehrgewicht locker ausggleichen!
Aber ... nur ein Vergleich: Die 3,5V (unter Last) werden bei der 240mAh/25C nach 200s und bei der 430mAh/30C nach 420s erreicht - noch Fragen ... ;-) ?
Wer normalen Kunstflug/Rundflug betreibt hat mindestens 8 - 10 Minuten Flugzeit (um eine zeitl. Basis zu haben beim Serien mCPX!). Das wurde von zwei Kollegen und deren Aluveredelten mCPX bestätigt!
Sie passen ohne Tricksen sauber in den LiPo-Halter und schließen bündig (bei meinem) vorn mit dem Hauptritzel ab - SP passt so ideal. Die Kabel sind eine feine Sache. Das Hantieren geht damit leichter von der Hand als das Gefummel an der Buchse der LiPos. Die Neuen erfüllen gut ihre aufgedruckte Kapazität mit um die 8% Kapazitätsverzicht! Die Serienstreuung ist noch gering.

Favoriten:

Powerpuristen mit "frisierten bzw. veredelten" mCPX sollten zur mylipo
mit 240mAh/30C greifen ... hier zählt eben jedes Gramm (jetzt auch mit verkürzten Kabeln)!
Alle anderen werden mit der 430mAh/30C (am) glücklich (lichsten)!



Stand: Januar/Mai/Juli 2012



Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü