SlowFly 2s-350mAh - Elektromodellflug Infos

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

SlowFly 2s-350mAh

Ehemalige Inhalte > Ausrangiertes > Akkus


SlowFly LiPos der 25C und 30C+ Klasse von Natterer, SLS und robbe


Allgemein:

Diese LiPo's werden zu günstigeren Preisen angeboten (unter 7,-€, robbeZX unter 10,-€). Sie sind super verarbeitet und SLS und robbe mit "EH", Torcster mit XH Balancerbuchse versehen. Die Balancerkabel sind lang und aus hochflexiblen Silikonkabel gefertigt! Zum besseren Schutz der Stirnseiten umschließt die Packs ein festes Gewebeband und zusätzlich vollflächig der Schrumpfschlauch. Die Hochstromanschlussleitungen sind extra lang, hochflexibel und lastgerecht dimensioniert. Natterer gibt diesen LiPo bis zu einer 1C Laderate, SLS und robbe bis zu 4C frei!
Anm: Wer mit Blick "Gewichtsoptimiert" schielt, hat bei den Zellen "viel Potential", Entschlackungsmaßnahmen
vorzunehmen!

Messergebnisse:
Die Messergebnisse sind leider nicht so stimmig wie man es sich wünschen würde bei derart ähnlichen Zellen, zu
weit auseinander verlaufen die Lastspannungen im Diagramm! Hier fällt der Torcster deutlich gegenüber der SLS-APL und robbe ZX zurück. Der Torcster präsentiert auf Grund der Messergebisse eine typische 20C Zelle während die robbe ZX eine typische 25C und der SLS-APL Understatemant prägt. Sie könnte eher als 35C beziffert werden!

Beim Torcster sind die Spannungslage (3,52V/Z) und der DC-Ri (74mOhm) für eine 25C LiPo unterdurchschnittlich.
Gut erkennbar auch an der höheren Temperatur nach dem Lastmarathon. Auch bei den Spannungseinbrüchen bei
den 25C impulsbelastungen schwenkt sie heftig das Fähnchen - >Halt, nicht mehr...!<
Die robbe ZX zeigt wie es gemacht wird wenn 25C draufsteht ist auch 25C drin! Hier sind sämtliche Daten stimming. Näheres hier zu lesen: >KLICK<
Anders die SLS-APL, mit 3,66V/Z im Mittel und einem DC-Ri von 45mOhm ist sie gut gerüstet, um auch beim Abrufen einer brutalen Antriebspower, zu zeigen was in ihr steckt. Ebenso souverän bei der Impulslast, satte 3,6V/Z stehen beim ersten Lastimpuls an!

Super ist bei den Dreien die Nutzkapazität unter Lastbedingungen. Endlich steckt das drin was drauf steht - so soll(te) es sein!

Resümee:
Als "die" Power-Zelle präsentiert sich die SLS-APL und ein MUSS für alle, die ohne Kompromisse auf leichte und obendrein noch kostengünstige LiPo-Zellen setzten. Wer weniger Wert auf das letzte Quentchen Power und dafür mehr auf Dauer (ein Plus an Nutzkapazität, gemittelt: 20mAh) legt, ist mit den robbe oder etwas günstigeren Torcster gut bedient.


Zum besseren Vergleich hier noch der alte Test der 2s-350mAh LiPo Klasse >KLICK<



Stand: Mai 2011

LiPo-Bild
Testdiagramm
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü