Sport Klemm FS16 - Elektromodellflug Infos

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Sport Klemm FS16

Flug Berichte > Segelflug


Flugpraxis zur "Flying Spezial" - FS 16 von Sport Klemm


FS 16: Einsteiger F3B Trainingsmodell, voll GFK/CFK, dreiteilige Vierklappen-Fläche, V-Leitwerk, Rumpf: GE

Daten zur FS 16:

  • Spannweite: 3350mm

  • Länge: 1460mm

  • Flächeninhalt: 69dm^2

  • Profil: HN163

  • Abfluggewicht: 3675g

  • Servos: 2 x C3241, 4 x DS8081

  • RX: Simprop GigaScan 7K

  • Motor: Kira 600-24/6,7:1 (Kontronik)

  • Regler: JAZZ 80LV (Kontronik)

  • Prop: CFK-Folding 17x10

  • Akku: SLS-APL 5s-3300mAh/30C

  • Vario: Sky-Assitant von PP-RC Modellbau (Test hier)


Bezug: "Fying Special" Sport Klemm und eweitere Infos:

Sport-Klemm FS16 - FS 16 in der Red-Blue


Eigenschaften:
Den FS 16 ist das Ausgangsmodell aus der ganzen FS Serie 14- 21. Es gibt ihn in 6 Modellvarianten. Konzipiert ist der FS 16 für den Hangflug oder in der Ebene für jede Wetterlage. Er ist ein gut geeignetes Einsteiger F3B Trainingsmodell. Die Zelle erlaubt uneingeschränkten Kunstflug! Aus der FS Serie 14-21 ist der FS 16 im Thermikflug deutlich im Vorteil.
Der Antrieb sorgt für Steigfreuden, das Antriebskonzept ist auf hohe Effizients ausgelegt! Bei nur 1100W Eingangsleistung ist Senkrecht bis zur Sichtgrenze kein Problem aber bei gut 60° Steigen ist der Höhengewinn am Effektivsten. Wer dann "nur" auf 200m steigt hat im Schnitt mindestens 15 Steigflüge in der Reserve! Die BEC des Jazz80 ist sämtlichen Belastungen mit großer Reserve gewachsen!
Die Dreifach- Trapezfläche und die dreifache V- Form ( Mittelteil M 128, 1 Grad , Außenflügel je 3 Grad) ergeben laut Hersteller ein Optimum an Kreisflugverhalten. Was ich voll bestätigen kann.
Selten habe ich ein derart eng zu kreisenden Segler gesteuert. Man muss nur minimal ab&an mit QR gegenhalten.
Die Wölbklappen sind effizient und reagieren schon bei kleinsten Ausschlägen. Nach oben gestellt senkt er leicht die Nase und ab geht's mit deutlichem Geschwindigkeitszuwachs bei guten Strecken- und Speedflugleistungen. Nach unten gestellt nimmt die Geschwindigkeit deutlich ab und die Thermikempfindlichkeit zu. In der "Normal-" oder "Speedstellung" gelingen auch schöne Vierzeiten-Rollen und natürlich weitere Kunstflugfiguren. Zur Landung sind die Wölbklappen und QR (gekoppelt) auf einen Schieber am TX gelegt. Proportional wurde leicht eine HR-Korrektur auf Tiefe gemischt um ein kleines Aufbäumen wirksam zu verhindern.
Punktlandungen sind "so" fast vorprogrammiert!

Ich bin sehr zufrieden und das Warten auf den FS 16 (ca. 10 Monate) hat sich wirklich gelohnt!


Simprop-Fast-Empfänger GIGASCAN 7 2,4Ghz lies die JR-Servos bei 20ms (einstellbar) wieder 100% ohne Knurren und aus dem Neutralpunkt wandern, funktionieren!



Stand: September 2011

9 Bilder
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü